Bookmarks

You haven't yet saved any bookmarks. To bookmark a post, just click .

Grillwetter! Ein gutes Stück Fleisch muss her, doch was gibt es als Beilage? Die Puristen unter uns schwören auf ein Steak mit Paprika Chips und Dosenbier. Mehr nicht. Doch für alle diejenigen, die das Menü etwas ausgefallener und doch einfach gestalten wollen: Hier gibt es den ultimativen Tipp für das perfekte Grillgemüse.

Zutaten

Für 4 Personen | Vorbereitung: 45 Minuten | Zubereitung: 20 Minuten

  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 Zuchetti
  • 1 Aubergine
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • Cherry Tomaten (ca. 12 Stück)
  • 1 Rosmarin Zweig
  • 1 Thymian Zweig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Paprika, Zuchetti und Aubergine in ähnlich grosse Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen und vierteln
  3. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Fläche eines Messers leicht andrücken.
  4. Alles in eine Grillform geben (z.B. die Ofenform KONCIS von Ikea), Rosmarin und Thymian Zweige sowie 5 EL Olivenöl dazugeben.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen
  6. Das Gemüse in der Form ca. 30 Minuten marinieren lassen, von Zeit zu Zeit durchmischen.
  7. Den Grill auf ungefähr 180 Grad Hitze einstellen (geht direkt und auch indirekt) und das Gemüse garen. Immer mal umrühren, damit es nicht anbrennt. Gegebenenfalls noch etwas Olivenöl dazugeben.
  8. Nach 20 Minuten sollte das Gemüse gar sein. Bei Bedarf kann die Garzeit auch verkürzt oder verlängert werden, je nachdem wie bissfest ihr das Gemüse mögt.

Selbstverständlich könnt ihr auch anderes Gemüse eurer Wahl nehmen, hier sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spass beim Nachgrillen.

Einfaches Grillgemüse als Beilage.

Folge mir auf Instagram

by Yves Lüthi

Read more posts by this author.